Beschichten UND Imprägnieren

Technische Textilien sind der Markt der Zukunft. Auf Menzel Beschich­tungs­anla­gen werden weltweit Geotextilien, Airbags, Zelt­planen, LKW-Planen, Banner­materialien, Architektur­mem­branen, Selbstklebe­bahnen auf Bitumen­basis und unterschied­liche tech­nische Spezial­textilien sowie Folien bezieh­ungsweise Non­wovens beschichtet.
Die Beschich­tungs­technologie und die Trockner­aus­führung werden dabei den jeweiligen Produkt- und Prozess­­anfor­derungen angepasst. Die Beschich­tung kann sowohl nach dem Tauch­verfahren als auch nach dem Streich­verfahren erfolgen. Zudem kann der Kunde zwischen einer vertikalen und einer horizon­talen Ausführung wählen.

Inline Beschichtungs­maschinen

Die Beschichtung von gitter­förmigen Materialien für Geotex­tilien und Putzarmierungen erfolgt in den meisten Fällen „inline“ (bzw. auf Online-Beschichtungsanlagen). Dabei handelt es sich um Aggre­gate, die direkt hinter Web- oder Schusseintragsmaschinen installiert werden. Ohne das Gitter aufzu­wickeln wird es in die Beschich­tungs­anlage geführt und dort mit einem Kleber beaufschlagt. Nach dem Durchlaufen eines Infrarot-Trockners wird das Gitter aufgerollt. Zweck dieser Beschichtung ist in erster Linie, das Gitter verschiebe­fest zu machen. Die Berührungs­punkte von Kett- und Schussfäden werden verklebt und das Gitter kann sich nicht mehr deformieren. Typische Gittermaterialien sind Polyester, Basalt und Glas. Bei den Beschichtungschemikalien handelt es sich oft um PVC, Acrylat oder Bitumen.

Beispiellayout Online-Beschichtung Raschelmaschine

Inline Beschichtung Webmaschine

Online-Beschichtung mit Vlieskaschierung hinter einer Webmaschine mit horizontalem Trockner: Geo-Gitter werden auch mit Vlies kaschiert, so dass das Gitter durchlässig für Wasser bleibt, jedoch undurchlässigb ist für Sand, Kies und Geröll.

Inline Beschichtung Raschelmaschine

Diese Beschichtungs­anlage hinter einer Schusswirkmaschine ist zusätzlich mit einem Warenspeicher für den Non-Stop Rollenwechsel am Wickler augestattet sowie einer Längsschneid­einrichtung für Kanten- und Mittenschnitte.

Inline Beschichtung Webmaschine Warenbreite 6.400 mm

Im Bereich der Geo-Textilien werden große Materialbreiten verlangt. Unsere Online-Beschichtungsanlagen können bis zu Gitterbreiten von 6.400 mm gebaut werden.

Beschichtungs­anlagen

Menzel Beschichtungsanlagen kommen überall dort zum Einsatz wo bahnförmige Materialien beschichtet oder imprägniert werden sollen, beispielsweise mit PVC, Acryl, Dispersionen, Lacken oder Klebstoffen. Wir bieten Ihnen individuelle Systemlösungen für Ihre Produktion: Von der Basisanlage mit einer Beschichtungsstation bis zur Komplettanlage für beidseitige Beschichtung in einem Durchlauf, auch in EX-Ausführung. Bei vorangegangenen Projekten haben wir bereits Warenbreiten bis zu 5.600 mm realisiert, auch als Kombianlagen (vertikal/horizontal) mit Wickelmaschinen und Schneidmaschinen.

Beschichtungs­anlage Airbag

Auf diesen Anlagen werden Airbag-Gewebe in Breiten bis zu 3. 400 mm Gewebebreite beschich­tet. Zusätzlich zur Sonder­ausführung für Flach­gewebe gibt es auch Spezialanlagen für OPW-Gewebe, bei denen der Silikonfilm beschichtet oder laminiert wird.

Multifunktionale Beschichtungs­anlage

Typische Produkte, die auf unseren multifunk­tio­nalen Beschichtungs­anlagen hergestellt werden, sind Planen­werkstoffe, Architektur­membranen und weitere technische Artikel. Diese können beispielsweise mit PVC, Silikon, Acryl und allen pastösen Beschich­tungsstoffen beschichtet werden.

Vertikal - Beschichtungs­anlage

Einsatz vorzugsweise für sehr breite Produkte bis 5.450 mm Warenbreite. Dabei er­möglicht die Kom­bi­nation mehrerer Vertikal-Beschich­tungssysteme eine sehr effiziente Her­stellung von beispiels­weise Architektur­membranen mit PTFE-Beschichtung, Werbe­bannern mit PVC-Beschichtung oder auch eine simultane mehrbahnige Produktion.

Beschichtungs­anlage Fußboden­beläge

Die Anlagen werden auf die besonderen Anfor­derungen der Produkte Fußbodenbelag/ Tritt­schallbelag abge­stimmt und ermög­lichen auch bei Auftrags­ge­wichten von mehr als 5.000 g/m² sehr hohe Produktions­geschwin­digkeiten und einen definierten Prozess.

Membranbeschich­tungsanlage

Hierbei handelt es sich um einen Oberbegriff spezieller Anlagen, auf denen Produkte für den Bereich Automotive, Umwelt und Pharmazie hergestellt werden. Diese Anlagen stehen in verschiedenen Ausführungen und den jeweils optimalen Beschichtungssystemen in Breiten bis 1.800 mm zur Verfügung.

Imprägnieranlage für Glasgittergewebe

Imprägnieranlage zur Herstellung von Glasgitter­gewebe für die Putzarmierung. Auf der Anlage können Materialbreiten bis zu 3.200 mm verarbeitet werden. Die maximale Produktions­geschwindigkeit kann, je nach Produkt, bis zu 80 m/min betragen.

Ausrüstungsanlage Reifencord Infrarot Umluft 4.800 mm

Beschichtungsanlage mit einer Warenbreite von 4.800 mm mit Imprägnierfoulard , Infrarot-Vortrockner und Umlufttrockner und integriertem Schneidwerk. Am Ende der Beschichtungsanlage wird die Ware auf einem Tragwalzenwickler mit Zentrumsantrieb kantengerade gewickelt.

Beschichtungsanlage PTFE

Typische Produkte sind PTFE-Transportbänder, PTFE-Glasgewebe und technische Produkte mit PTFE-Beschichtung. Diese Anlagen stehen in Breiten bis 4.800 mm zur Verfügung, mit einer Temperatur von 430 °C in der Hochtemperatur-Sinterzone und einer direkten oder indirekten Beheizung mittels Gasbrenner oder IR-Strahlung.

Auftragssysteme

Ob Streichmaschine, Foulard oder Lackierwerk: wir bieten verschiedene Ausftragssysteme zum Imprägnieren und Beschichten an, die wir gemeinsam mit Ihnen individuell konzipieren.
Unsere Streichmaschinen mit Walzenrakel oder Luftrakel werden zum Beschichten von Textilien und Technischen Textilien vor einem Trockner eingesetzt. Das Beschichtungsmedium wird dabei durch das im Winkel und in der Zustellung präzise einstellbare Rakelmesser auf das Trägergewebe aufgestrichen.

Streichmaschine Luftrakel

Die Luftrakelstreichmaschine ist ein Beschichtungsaggregat zur wirtschaftlichen Beschichtung bahnförmiger Substrate aus Textil, Wirkware, Folie oder Nonwoven. Der Rakelbalken kann je nach Ausführung mit bis zu drei Rakelmessern ausgeführt werden. Je nach Anforderung ist eine Ex-Ausführung der Streichmaschine lieferbar.

Streichmaschine Walzenrakel

Die Präzisionsstreichmaschine ist speziell für die Beschichtung von technischen Textilien und Airbag-Geweben ausgelegt. Innerhalb der Beschichtungsanlage kann die Streichmaschine je nach produktspezifischer Anforderung wahlweise als hochpräzises Walzenrakelsystem, oder als Luftrakel eingesetzt werden. Optional kann ein Slot-Rakel integriert werden.

Streichmaschine Luftrakel Walzenrakel Gummituch

Für Substrate mit strukturierter Oberfläche, oder bei Baumwollmischgeweben, eignet sich das Beschichtungsverfahren mit abgetriebenem Gummituch. Zusätzlich können alle anderen Streichverfahren innerhalb einer Präzisions-Streichmaschine nach Erfordernis integriert und genutzt werden, auch mit automatischer Regelung des Beschichtungsgewichts in Kombination mit einer nachfolgenden gravimetrischen Messanlage.

Streichmaschine Vertikal

Vertikales Streichsystem für die gleichzeitige beidseitige Beschichtung, entweder als Dip Coating mit identischer Beschichtungsrezeptur für beide Seiten, oder als Sonderausführung mit 2 getrennten Pastenvorlagen, mit der Möglichkeit 2 unterschiedliche Rezepturen gleichzeitig zu beschichten, oder auch nur eine Seite.

3-Walzen Auftragssystem

Beim Walzenauftragssystem / Reverse Roll Coater wird die Beschichtungsauflage hochpräzise auf einer Antragswalze / Applikatorwalze appliziert und dann auf das Substrat übertragen. Dieses Beschichtungsverfahren bietet eine extrem hohe Genauigkeit und wird beispielsweise bei Membranziehanlagen in Breiten von 600-1.800 mm eingesetzt.

Lackierwerk mit Rasterwalzen

Lacke werden häufig im Dünnschichtverfahren mit Beschichtungsgewichten ab 10 g/m² Nassauftrag mittels Rasterwalzen appliziert. In dieser speziellen Ausführung mit einer minimalen Lackvorlage und integriertem Abstreifrakel. Dieses System steht in Breiten bis 3600 mm zur Verfügung.

Imprägnierwerk für Composites / Prepregs

Foulard in Sonderausführung für die Imprägnierung mit Harzen in EX-Ausführung, mit zwei temperierbaren und angetriebenen Walzen, wobei für die Imprägnierung wahlweise die Betriebsart Imprägnierdruck und Imprägnierspalt zur Verfügung steht. Alle Betriebsparameter sind elektronisch überwacht und werden über eine Visualisierung reproduzierbar eingestellt und angezeigt. Die Imprägnierbecken könnten bei Bedarf ebenfalls temperiert werden, die Positionierung des Tauchbeckens erfolgt elektromotorisch.

Foulard mit gummierten Walzen 4.800mm

Imprägnierfoulard zum Beschichten von Gittergeweben an einer Beschichtungsanlage: Bei einer Walzenbreite von 4.800 mm können Druckkräfte bis 30 t zwischen den Quetschwalzen  aufgebracht werden. Zur einfachen Reinigung kann der Chemikalientrog unter dem Imprägnierfoulard herausgefahren werden.

Kleberauftragssystem

Multifunktionales Beschichtungssystem für Dispersionskleber, hier in einer Sonderausführung mit integrierter Folienabwicklung als Bestandteil einer Thermobelt – Laminieranlage. Das Kleberauftragssystem ermöglicht die direkte Beschichtung mittels Streichmesser, sowie die indirekte Beschichtung mittels eines dosierbaren Kleberfilms auf einer Antragswalze / Applikatorwalze.

Foulard für Glasgewebeausrüstung

Foulard in Edelstahlausführung, Spezialausführung Putzarmierungsgewebe, mit Wechseltrog zur einfachen Reinigung.

Pflatsche Edelstahlausführung

Pflatsche zum Minimalauftrag auf die Rückseite von textilen Geweben.

Imprägnierbad für Chlorbehandlung

Imprägnierbad zur Wollausrüstung, Spezialausführung aus Kunststoff und Hastelloy für aggressive Medien.

Trockner

In unserer Produktpalette finden sich vertikale und horizontale Trockner, Umlufttrockner, Vortrockner und Infrarot-Trockner, die jeweils mit Gas, Strom oder Thermalöl betrieben werden können. Wir bieten unsere Trockner in variablen Breiten entsprechend Ihren Anforderungen an. Bei der Konstruktion legen wir außerdem besondere Aufmerksamkeit auf die Energieeffizienz, so wird beispielsweise durch sehr gleichmäßige Luftverteilung eine hohe Temperaturkonstanz gewährleistet. So kan der Energieverbrauch gesenkt und die Wirtschaftlichkeit erhöht werden. 

Trockner Umluft Indirekt gasbeheizt

Durchlauftrockner mit horizontaler oder bogenförmiger Warenführung und getrennter Umluft für die Ober- und Unterseite. Indirekte Beheizung mittels Gasbrenner und Wärmetauscher, jeweils eine Temperaturzone pro Sektion. Die Trocknerlänge kann modular dem Bedarfsfall angepasst werden.

Trockner Umluft direkt gasbeheizt

Kompakter Durchlauftrockner in Modulbauweise, Länge nach Bedarf anpassbar, mit horizontaler Warenführung und getrennt geregelter Umluft für die Ober- und Unterseite. Beheizung mittels Gasbrenner, max. Temperatur 230 °C, jeweils eine Temperaturzone pro Sektion. Dieser Trockner ist auch mit indirekter Thermalölbeheizung in EX-Ausführung lieferbar.

Trockner Umluft Thermalölbeheizt

Durchlauftrockner in Modulbauweise, wahlweise auch in EX-Ausführung, mit horizontaler oder bogenförmiger Warenführung und getrennter Umluft für die Ober- und Unterseite. Indirekte Beheizung mittels Thermalöl und Wärmetauscher, max. Temperatur 220 °C, großformatige Türen auf der Bedienungsseite für den Zugang zum Trocknerinnenraum.

Trockner Umluft Indirekt gasbeheizt vertikal

Indirekt gasbeheizter Vertikaltrockner zur Behandlung technischer Textilien.

Trockner Umluft Thermalölbeheizt vertikal

Vertikaler Trockner in Modulbauweise, typische Trocknungsstrecke 6 m, max. Breite 5.600 mm, mit beidseitig getrennter Umluft für die Vorder- und Rückseite. Indirekte Beheizung mittels Thermalöl, max. Temperatur 220 °C, wahlweise auch in EX-Ausführung, oder in Hochtemperaturausführung mit Beheizung mittels Gasbrenner, max. Temperatur 430 °C.

T05 Trockner Infrarot elektrisch horizontal

Text

 

Trockner Infrarot elektrisch vertikal

Die Trocknung erfolgt durch schnell reagierenden, mittelwellige Infrarotstrahler, die seitlich an der Warenbahn in einem vertikalen Trockner positioniert sind. Eine Haube auf dem Trockner ermöglicht das Sammeln und Abführen der Abluft. Die Umlenkwalze im oberen Bereich des Trockner ist wassergekühlt.

Trockner Infrarot gasbeheizt vertikal

Infrarottrockner, direkt gasbeheizt für Temperaturen bis 600 °C zum schnellen Trocknen im textilen Färbeprozess oder der Ausrüstung von Glasgeweben. Durch modulare Bauweise kann die Trocknerleistung den individuellen Anforderungen angepasst werden.

Trockner Infrarot Thermalölbeheizt

Vertikaler IR – Trockner in Modulbauweise, Trocknung ohne Umluft durch IR – Wärmestrahlung, indirekte Beheizung mittels Thermalöl, max. Temperatur 220 °C, max. Breite 2.400 mm, mit beidseitig getrennter Temperaturregelung für die Vorder- und Rückseite, wahlweise auch in EX – Ausführung.

Trockner Kombination Infrarot Umluft

Durchlauftrockner mit bogenförmiger Warenführung, wahlweise auch in EX-Ausführung, Unterseite mit Heizplatten und direktem Kontakt zur Ware, Oberseite mit regelbarer Umluft. Beheizung mittels Thermalöl, max. Temperatur 220 °C, großformatige Türen auf der Bedienungsseite für den Zugang zum Trocknerinnenraum. Die Trocknerlänge kann modular dem Bedarfsfall angepasst werden.

Kondensationsmaschine

Umlufttrockner mit einem Wareninhalt zwischen 50 m bis 100 m, Ausführung mit direkter Gasbeheizung. Er zeichnet sich durch eine extrem gleichmäßige Luftverteilung sowie eine hohe Temperaturkonstanz aus, sodass eine hohe Wirtschaftlichkeit bei der Produktion erreicht wird. Der Trockner ist bis zu Materialbreiten von 3.200 mm lieferbar.

Kondensationsmaschine mit variablem Walzenabstand

Indirekt gasbeheizte Hotflue mit motorisch einstellbarem Walzenabstand

Wir realisieren Ihr Projekt!

Sie benötigen mehr Informationen? Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!